Rückwirkende Archivierung

Bestandsdaten ins Archiv einbinden

EMA® lässt sich einfach und mühelos in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren.

Um auch die bereits vorhandenen Daten in das neue, zentrale Unternehmensarchiv zu integrieren, bietet EMA® eine automatische Import-Funktion. Im Fall der E-Mail-Archivierung lassen sich damit beispielsweise alle bisherigen E-Mails einbinden – vollkommen unabhängig davon, ob sich diese auf dem Mailserver befinden oder in PST-Dateien in einem Dateisystem gesichert sind.

So entsteht mit EMA® von Anfang an ein einheitliches, unternehmensweites Archivsystem ohne Insellösungen oder unübersichtliche, schwierig zu verwaltende Ordnerstrukturen.

Da durch Single Instancing jedes Dokument und jede Datei unternehmensweit nur noch einmal gesichert werden müssen, wird gleichzeitig der nötige Speicher- und Ressourcenbedarf deutlich gesenkt. Das spart Kosten und sorgt durch die Entlastung von Server und Clients für schlanke, leistungsfähige Systeme.