4-Augen-Prinzip

Das innovative 4-Augen-Prinzip bietet maximalen Schutz für Ihre Unternehmensdaten.

Wesentliche Archivfunktionen können damit so konfiguriert werden, dass sie grundsätzlich nicht von einer Person alleine ausgeführt werden können. Dadurch ist beispielsweise sichergestellt, dass nicht ein Administrator oder ein anderer Nutzer mit weit reichenden Zugriffsrechten bewusst oder unabsichtlich sicherheitskritische Aktionen am Archiv vornimmt. Auch spezielle Datenschutz- und Compliance-Regelungen, etwa für das Einsehen und Wiederherstellen von E-Mails, können durch das 4-Augen-Prinzip individuell umgesetzt werden.

Auf Basis der Vergabe von Benutzerrollen können Anwender in zwei Gruppen eingeteilt und mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet werden. Nur im Zusammenspiel von zwei Vertretern der jeweiligen Gruppen (beispielsweise Fachabteilung und Betriebsrat) ist dann der entsprechende Archivzugriff möglich.

Das 4-Augen-Prinzip eignet sich somit optimal, um innerbetriebliche Richtlinien umsetzen und den Schutz der archivierten Daten zu gewährleisten.