27.07.2008: Datendiebe müssen keine Genies sein

Datendiebe müssen keine Genies sein

Datendiebstal ist im Grunde ganz einfach. Denn wenn es um Sicherheit geht, vertrauen die meisten Unternehmen Standardlösungen, die sich oft ohne allzu großen Aufwand aushebeln lassen. Um dem vorzubeugen, bietet ARTEC seine Archivierungs-Appliance EMA® mit einem umfassenden Datenverschlüsselungskonzept an, das für die notwendige Sicherheit sorgt.

Daten stehlen kann eigentlich jeder, denn große Kenntnisse benötigt man dazu nicht. Das jedenfalls legt ein Bericht der Computer Zeitung nahe. Das erforderliche Rüstzeug dafür lasse sich demnach im Handumdrehen "ergooglen".

Die Basis für den Artikel bildet eine Studie von Verizon. Darin wurden über 500 Fälle von Hackerattacken untersucht. Ergebnis: In Sachen Sicherheit begnügten sich in vielen Betrieben die IT-Verantworlichen mit der Installation von Standardlösungen wie Firewalls oder Anti-Viren-Software, ohne je wieder Logfiles zu checken. Das aber führe dazu, dass in 55 Prozent der untersuchten Fälle schon laienhafte Kenntnisse genügten, um an sensible Daten zu gelangen.

Um wichtige Daten ausreichend vor Missbrauch oder Diebstahl zu schützen bietet ARTEC seine Archivierungs-Appliance EMA® mit einem flankierenden Verschlüsselungskonzept . Alle von EMA® archivierten Daten werden im Zuge dessen im AES-Verfahren verschlüsselt und am zuvor definierten Speicherort abgelegt. Damit wird der eigentliche Ablageort zur Nebensache, denn ohne den Schlüssel, die Appliance selbst, ist ein Wiederherstellen der Daten faktisch ausgeschlossen.