29.07.2020: Vorsicht bissige Katze: Meow-Angriffe auf Datenbankserver

Unter dem zunächst harmlos klingenden Begriff "Meow" laufen derzeit Angriffe gegen Datenbankserver. Im Fokus stehen dabei Installationen der Lösungen MongoDB und Elasticsearch. Und statt einem freundlich miauenden Kätzchen verbergen sich hinter "Meow" leider durch und durch böse Absichten. Denn gelingt den Angreifern der Zugriff auf die jeweiligen Server, werden die Inhalte der Datenbanken komplett gelöscht – übrig bleiben lediglich Zufallszahlen und eben jenes Wörtchen "Meow". Berichten zufolge fielen bereits mehrere Tausend unzureichend gesicherte Datenbanken automatisierten Attacken zum Opfer.

Die sichere Alternative: EMA® als intelligenter Objektspeicher

Doch natürlich gibt es Alternativen. EMA® bietet sich als intelligenter und gleichzeitig hochsicherer Objektspeicher in vielen Anwendungsszenarien an, in denen sowohl das Management von Daten und Dokumenten als auch performante Volltext-Suchfunktionen benötigt werden. Im Unterschied zu Datenbankinstanzen, die teilweise ungeschützt aus dem Internet erreichbar sind, steht hinter EMA® ein umfassendes und in der Praxis bewährtes Konzept für Sicherheit und Compliance. Dies sorgt für größtmöglichen Schutz für sensible Unternehmens- und Behördendaten.

Jetzt mehr über sicheres, effizientes Datenmanagement erfahren

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie mit den Lösungen von ARTEC höchste Datensicherheit sowie ein ganzheitliches, hochgradig effizientes Datenmanagement realisieren können? Das ARTEC-Team steht für weitere Einzelheiten gerne zu Ihrer Verfügung.