11.02.2009: CeBIT 2009: ARTEC zeigt Continuous Mail Protection am Stand A38 in Halle 2

Neue Lösung erlaubt durchgängigen Schutz, schnelles Auffinden und problemloses Wiederherstellen von E-Mails

Continuous Mail Protection erlaubt durchgängigen Schutz, schnelles Auffinden und problemloses Wiederherstellen von E-Mails.

Karben, 11. Februar 2009. Pünktlich zur diesjährigen CeBIT vom 3. bis 8. März 2009 kommt ARTEC mit der Appliance Continuous Mail Protection (CMP) auf den Markt. Am Stand A38 in Halle 2 stellt der Karbener Spezialist für IT-Sicherheit und Datenmanagement seine neue Lösung vor. CMP ist eine Single-Mail Backup- and Restore-Lösung, die E-Mail-Daten zuverlässig schützt und bestehende Infrastrukturen nachhaltig entlastet.

CMP sichert E-Mails unmittelbar nach dem Senden und Empfangen. Mit dem integrierten Mailimporter kann man darüber hinaus auch alte E-Mail-Daten schützen und anschließend vom Server löschen. Die Appliance besticht durch ihren Benutzerkomfort: Eine leistungsstarke Volltextsuche, die auch Anhänge mit einschließt, erlaubt das schnelle Auffinden benötigter Inhalte. Zudem ist das Wiederherstellen gesicherter E-Mails vollkommen problemlos per Mausklick und ohne Zutun von Administratoren möglich. Am ARTEC-Messestand werden außerdem der Hersteller BakBone sowie die Partner ELD, novalist IT und Systrade vertreten sein.

"Wir wollen demonstrieren, dass man den Schutz von E-Mail-Daten nicht nur auf steuerrechtliche Themen reduzieren muss", er- klärt Friedhelm Peplowski, Director Sales und Marketing bei ARTEC. "Nach unserer Erfahrung interessieren sich die Anwender vor allem für die geschäftsrelevanten Vorteile einer Lösung. Und genau die bieten wir mit CMP. Mit EMA® haben wir zudem ein bewährtes Konzept zur regelkonformen Archivierung, auf das auch CMP-Anwender jederzeit per Softwareupdate zurückgreifen können."

PDF (Deutsch, 41 kB)
PDF (Englisch, 38 kB)