07.09.2009: ARTEC bringt Version 3.5 der Archive Appliance EMA® auf den Markt

  • Optimiertes Webinterface
  • Weiterentwickelte Suchfunktionalitäten
  • Verbessertes Handling der Speicherressourcen
  • Erweiterte Importmöglichkeiten

Karben, 07. September 2009. Der Business-Continuity-Spezialist ARTEC bringt die Version 3.5 seiner Archive Appliance EMA® auf den Markt. Optimiert hat der Karbener Lösungsanbieter dabei unter anderem das Webinterface, die Suchfunktionalitäten, das Handling der Storage-Ressourcen sowie die Importmöglichkeiten bestehender E-Mail-Daten. Insgesamt bieten die zusätzlichen Features vor allem mehr Benutzerkomfort und eine sicherere Handhabung. Mit EMA® 3.5 können Anwender mithilfe des weiterentwickelten Webinterface jede E-Mail direkt als Vorschau anzeigen, ohne ein zusätzliches Programm aufrufen zu müssen.

Neu für Benutzer ist auch die Möglichkeit, Suchvorgaben zu speichern, um diese später immer wieder nutzen zu können. Diese Option war bislang nur Administratoren vorbehalten. Letztere können mit der EMA®-Version 3.5 auch ihre gespeicherten Suchen für Benutzer zur Verfügung stellen. Mithilfe der minutengenauen Indizierung kann man den Zeitraum für Wiederherstellung exakt bestimmen. Das ist besonders im Falle von Systemausfällen hilfreich.

Deutlich ausgedehnt hat ARTEC auch die Handhabung von Speicherressourcen. Neben den bereits unterstützen Formaten FC, iSCSI, CIFS und NFS kann EMA® nun auch eine SSH-Freigabe als zusätzliche Option für die Archive oder Backup-Freigabe einfügen. Mit der erweiterten Konsistenzprüfung ist es zudem möglich, lokal fehlerhafte Daten durch Daten des Remote-Speichers zu ersetzen. Ferner kann man optional für Speichergruppen (iSCSI/Fibre Channel) eine Verschlüsselung aktivieren, um Volumen zusätzlich gegen gewolltes oder versehentliches Löschen zu schützen. Dies ist besonders wichtig, um eine Software-WORM-Funktionalität nach amerikanischem Recht zu gewährleisten.

Auch in Sachen Import hat ARTEC EMA® in der Version 3.5 weiter ausgebaut. So kann man nun auch Mozilla Thunderbird-Konten und Ordner mit Dateien im RFC822-Format (EML-Dateien) importieren. Weitere Funktionalitäten runden die neue Version 3.5 der ARTEC EMA® Archive Appliance ab.

PDF (Deutsch, 21 kB)
PDF (Englisch, 20 kB)