11.11.2009: Niederlassung in Asien: ARTEC IT Solutions setzt internationale Expansion fort

  • Deutsche Datenmanagementspezialisten wollen von Seoul aus Vermarktung der EMA® Archive Appliance weiter forcieren
  • Region Asien-Pazifik spielt eine wichtige Rolle
  • Zentrale Lage und technologischer Aufschwung begünstigen Wahl von Südkorea als Standort

Freude über ARTEC-Niederlassung in Südkorea:
Young-Sil Gimm (Chefredakteur bei IDG), Jerry Artishdad (Managing Director bei ARTEC), Friedhelm Peplowski (Director Sales und Marketing bei ARTEC) und Andrew Kim (General Manager bei ARTEC Asien-Pazifik).

Karben, 11. November 2009. Der Business-Continuity-Spezialist ARTEC setzt seinen internationalen Ausbau fort und ist nun auch mit einer Niederlassung in Asien vertreten. Von Seoul aus wird ARTEC die Region Asien-Pazifik betreuen, die im Gesamtkonzept der Marktentwicklung eine wichtige Rolle einnimmt. Oberste Priorität hat es dabei natürlich, weitere Marktanteile für die EMA® Archive Appliance in Asien zu gewinnen und bestehende Installationen besser zu unterstützen. Die Wahl fiel dabei auf Südkorea, weil das Land zentral in der Zielregion liegt. Zudem ist der technologische Fortschritt in Südkorea unverkennbar. Neben der Niederlassung in Seoul und der Zentrale in Karben bei Frankfurt am Main bereitet ARTEC auch eine Niederlassung in den Vereinigten Staaten vor.

Regelkonforme Langzeitarchivierung von E-Mails und Dokumenten ist ein globales Thema. Dieser Tatsache trägt ARTEC mit seiner weltweiten Expansion Rechnung. Die EMA® Archive Appliance bietet Anwendern eine kosteneffiziente und wirtschaftlich sinnvolle Möglichkeit dazu.

Ein Gutachten der Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) im Forschungszentrum für Informationstechnikgestaltung der Universität Kassel lobt die Appliance für die umgesetzten Maßnahmen und Alleinstellungsmerkmale zur Datensicherheit und zum Datenschutz. Die Untersuchung unter der Leitung des international renommierten Datenschutzrechtlers Prof. Dr. Alexander Roßnagel sieht die EMA® Archive Appliance klar besser als die auf dem Markt befindlichen Durchschnittslösungen.

"Unsere Expansion bietet sich geradezu an. Denn wir verfügen mit EMA® über ein durchdachtes Konzept zur regelkonformen Langzeitarchivierung, von dem wir auch internationale Interessenten immer wieder sehr leicht überzeugen können", erklärt Jerry Artishdad, Managing Director bei ARTEC IT. "Aber wir können unsere Alleinstellungsmerkmale nicht nur transparent erläutern, sondern haben zudem auch eine klare Vision, wie wir die Lösung weiterentwickeln wollen: EMA® soll Anwendern in Zukunft die Möglichkeit bieten, alle im Unternehmen anfallenden Dokumente sowie die gesamte Kommunikation zu archivieren – und zwar gesetzeskonform und wirtschaftlich sinnvoll."

PDF (Deutsch, 236 kB)
PDF (Englisch, 234 kB)