04.08.2011: Sicheres Informationsmanagement auch in der Cloud

Archivierungsspezialist ARTEC IT Solutions mit neuem Security-Konzept Trusted EMA®

Karben, 04.08.2011 – ARTEC IT Solutions stellt das neue Sicherheitskonzept Trusted EMA® vor. Mit Trusted EMA® erweitert der Spezialist für Archivierung und digitales Informationsmanagement seine Appliance-Lösung EMA® um zusätzliche Hardware-Merkmale, die die Sicherung und Aufbewahrung von geschäftlichen Daten nach dem Trusted Computing Standard (TC) ermöglichen.

Kern von Trusted EMA® ist die Integration eines TPM-Chips (Trusted Platform Module) in die EMA®-Hardware. Der gerätebezogene Schlüssel der individuellen Hard- und Software-Kombination wird dadurch optimal geschützt. Dies sorgt für hohe Datensicherheit und verhindert besonders wirksam Manipulationen oder Zugriffe durch unbefugte Dritte. Auch die Einhaltung von Rollen- und Rechtekonzepten oder individuellen Zugangsregelungen lässt sich mit Trusted EMA® nahtlos überwachen.

Die Vorteile des neuen Konzepts können sowohl beim klassischen Einsatz auf lokalen Systemen als auch innerhalb von Cloud-Computing-Infrastrukturen genutzt werden. Dies erhöht die Sicherheit und somit die Kontrolle über die Daten selbst dann, wenn einzelne Datenträger verloren gehen.

"Durch das in sich geschlossene Appliance-Konzept mit exakt aufeinander abgestimmten Hard- und Softwarekomponenten zählte EMA® schon immer zu den sichersten Archivierungslösungen am Markt", erklärt Jerry J. Artishdad, Managing Director der ARTEC IT Solutions AG. "Mit Trusted EMA® gehen wir technologisch noch einmal einen Schritt weiter und schaffen eine sinnvolle Ergänzung der bestehenden Sicherheitsfeatures. Beim Umgang mit geschäftlichen Informationen wie E-Mails, Dokumenten, Files oder Sprachdaten steht die Sicherheit der Daten naturgemäß ganz weit oben auf der Agenda. Trusted EMA® ermöglicht Unternehmen auf einfache Weise und ohne weitere Änderungen Out-of-the-Box maximalen Schutz für ihren Content jeder Art."

PDF (Deutsch, 155 kB)
PDF (Englisch, 95 kB)