17.02.2012: "Big Data" und die Zukunft des digitalen Informationsmanagements

ARTEC IT Solutions auf der CeBIT 2012

Karben, 17.02.2012 – Wie Unternehmen die Herausforderung des Managements und der Aufbewahrung ständig steigender Datenmengen clever bewältigen können, zeigt die ARTEC IT Solutions AG auf der diesjährigen CeBIT (Halle 2, Stand A50). Vom 06. bis 10. März 2012 präsentiert der Hersteller (http://www.artec-it.de) seine neuesten Lösungen in Hannover.

Im Mittelpunkt steht dabei unter anderem das Schlagwort "Big Data": Die komplett neu entwickelte Produktreihe VSTOR®, die ARTEC auf der CeBIT erstmals öffentlich zeigen wird, versetzt Unternehmen in die Lage, ihre Daten optimal zu nutzen.

Die neuen Lösungen VSTOR® eDiscovery und VSTOR® Recovery decken die gesamte Bandbreite des digitalen Informationsmanagements ab und gehen deutlich über bisher gebräuchliche, veraltete Konzepte hinaus. Alle relevanten Daten im Unternehmen sind jederzeit verfügbar. Lokal und global, auch über mehrere Standorte und ohne Synchronisation von Datenbanken oder Datenbeständen.

"Unternehmen sollten ihre oft riesigen Datenmengen nicht nur als Belastung sehen, sondern vor allem das Potenzial erkennen und ausschöpfen, das darin verborgen liegt", sagt Jerry J. Artishdad, Managing Director der ARTEC IT Solutions AG. "Unsere neuen VSTOR®-Lösungen schaffen völlig neue Voraussetzungen für ein zentrales, ganzheitliches Management aller Informationen im Unternehmen. Nur Daten, die auch in angemessener Zeit gefunden werden, können sinnvoll genutzt werden. Genau hier setzen wir mit VSTOR® an."

Besucher am Messestand können sich bei ARTEC darüber hinaus auch über die Archivierungsplattform EMA® (Enterprise Managed Archive) informieren. EMA® ermöglicht die rechtlich einwandfreie, langfristige Aufbewahrung aller geschäftlichen Informationen.

ARTEC IT Solutions auf der CeBIT 2012: Halle 2, Stand A50

PDF (Deutsch, 107 kB)
PDF (Englisch, 153 kB)