29.10.2007: Kosten durch Datenverlust steigen um etwa 20 Prozent pro Jahr

Der Schaden durch Datenverlust kann Unternehmen teuer zu stehen kommen: Eine Studie von Gartner beziffert die gesteigerten Aufwendungen für Firmen im Zusammenhang mit dem Verlust von Daten jährlich auf bis zu 20 Prozent bis 2009. Das berichte Computerwoche.de (Link: http://www.computerwoche.de/558419 ). Mit der Archive Appliance EMA® bietet ARTEC jedoch effektiven Schutz gegen jedwede Form von Datenverlust.

Datenverlust ist in der Mehrzahl der Fälle auf gezielte Angriffe zurückzuführen, denen Unternehmen allerdings  durch eine verhältnismäßig einfache Strategie begegnen können. Zum Beispiel mithilfe der Archive Appliance EMA®. Ganz gleich, ob E-Mails oder sonstige Dokumente: EMA® bietet ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept, das Daten als Fixed Content im AES-Verfahren verschlüsselt und so vor unbefugtem Zugriff schützt. Ferner bietet das Gerät alle Bausteine der gerichtsfesten Dokumentenarchivierung. (Link: http://www.artec-it.de/Datensicherheit/EMA/Default.aspx)

Wie die Online-Ausgabe der Computerwoche weiterberichtet, besteht darüber hinaus kein direkter Zusammenhang zwischen hohen Sicherheitsausgaben und hohem Schutz. Dieser These kann ARTEC-Chef Jerry Artishdad vollauf beipflichten: "Sicherheit ist in erster Linie eine Frage des Konzepts, nicht der Kosten. Mit EMA® garantieren wir Unternehmen eine kostengünstige Alternative zu hochpreisigen Lösungen, die außerdem noch eine extrem einfache Handhabung bietet."