06.06.2019: Neues Rechenzentrum: ARTEC IT Solutions wächst in Bad Nauheim

Hersteller von Datenmanagement- und Datensicherheitslösungen legt den Grundstein für fünfstöckiges Bürogebäude mit Platz für 120 Mitarbeiter

Karben, 06.06.2019 – ARTEC IT Solutions, führender Hersteller von Datenmanagement- und Datensicherheitslösungen, legt den Grundstein für weiteres Wachstum und expandiert in der Region. Das Karbener IT-Unternehmen baut in Bad Nauheim ein hochmodernes Bürogebäude und Rechenzentrum mit deutlich über 9.000 m³ umbautem Raum.

Zum offiziellen Spatenstich am 05.06.2019 konnte ARTEC als offizielle Vertreter der Stadt Bad Nauheim unter anderem den Bürgermeister Klaus Kreß sowie den Leiter des städtischen Liegenschaftsamts Wilhelm Jöckel begrüßen.

Projektvolumen rund 9 Millionen Euro

Auf fünf Stockwerken mit über 3.000 m² Gesamtfläche entstehen im Gewerbegebiet "Auf dem Hohenstein" Arbeitsplätze für bis zu 120 interne und externe Mitarbeiter sowie zusätzliche Konferenz-, Veranstaltungs- und Fitness-Räume. Das neue ARTEC-Gebäude wird zusätzlich zum bestehenden Standort in Karben errichtet. Für den Bau sind etwa zwei Jahre veranschlagt. Das Projektvolumen beträgt rund neun Millionen Euro.

Green Energy & klimafreundliches Gebäude

Für optimale Arbeitsbedingungen sorgen nach modernsten Erkenntnissen konzipierte Räumlichkeiten unter Berücksichtigung von Faktoren wie Schallschutz, Klimatisierung und Frischluftzufuhr. Ein besonderes Augenmerk liegt außerdem auf der Energie-Effizienz. Geplant ist ein Energie-Mix aus alternativen, klimafreundlichen Quellen.

Georedundanz: Distanz zwischen den Standorten sorgt für zusätzliche Datensicherheit

Das integrierte Rechenzentrum ist durch spezielle technologische Maßnahmen inklusive entsprechender Brandschutzlösungen abgesichert und ist nach aktuellsten ISO-Normen geplant. Durch eine Zugangskontrolle mit biometrischer Erkennung wird der Zutritt unbefugter Personen verhindert. Ein besonderer Vorteil ergibt sich aus der Distanz von rund 20 Kilometern zum Standort in Karben. Selbst bei schwerwiegenden lokalen Ereignissen wie Überschwemmungen oder Großbränden ist durch diese Georedundanz die ausfallsichere Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen gewährleistet.

"Der Neubau in Bad Nauheim ist die bislang größte Investition unserer Unternehmensgeschichte", sagt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. "Das Projekt spiegelt unseren starken Wachstumskurs wider. Gerade die Bedeutung von Cloud-Lösungen für Firmen aller Branchen und Größen steigt weltweit derzeit kontinuierlich an. Mit dem zusätzlichen Standort stellen wir uns optimal dafür auf, unseren Kunden die bewährten ARTEC-Datensicherheitstechnologien ausfallsicher zur Verfügung zu stellen und durch die eigene ARTEC-Cloud bestmöglichen Schutz für alle Datenbestände zu gewährleisten. Die Abwehr von Cyber-Angriffen wird im Rahmen der zukünftig zwei ARTEC Trusted Cloud Datacenter ebenfalls noch stärker im Fokus stehen. Mit dieser Strategie stellen wir zudem sicher, dass die sensiblen Daten unserer Kunden in der Cloud nicht in den Händen weniger Großkonzerne liegen müssen", erklärt Artishdad die Entscheidung für ein redundantes eigenes Rechenzentrum.

Auch "weiche" Standortfaktoren haben darüber hinaus bei der Entscheidung für die Kurstadt im hessischen Wetteraukreis eine Rolle gespielt, wie der ARTEC-CEO berichtet: "Den Ausschlag für Bad Nauheim hat letztendlich auch die hohe Attraktivität der Stadt gegeben – ein wichtiger Aspekt im Wettbewerb um hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter."

"Wir sind sehr stolz, mit ARTEC ein so innovatives und international agierendes IT-Unternehmen für Bad Nauheim gewonnen zu haben", freut sich auch Bürgermeister Klaus Kreß über die Entscheidung für Bad Nauheim.

Der ARTEC-Neubau im Überblick

  • Adresse: Auf dem Hohenstein 3 in 61231 Bad Nauheim
  • Gesamtfläche: 3.000 m² auf 5 Stockwerken
  • Umbauter Raum: Über 9.000 m³
  • Voraussichtliche Bauzeit: ca. 2 Jahre
  • Projektvolumen: 9 Millionen Euro

PDF (Deutsch, 824 kB)
PDF (Englisch, 432 kB)