18.05.2016: Unstrukturierte Daten direkt in täglich genutzte Applikationen integrieren

ARTEC IT Solutions schlägt mit SMART Link Brücken zwischen Unternehmensanwendungen

Karben, 18.05.2016 – ARTEC IT Solutions, Anbieter von Lösungen für "BIG DATA", eDiscovery, digitales Informationsmanagement und rechtssichere Langzeitarchivierung, präsentiert mit dem neuen Modul SMART Link eine fundamentale Erweiterung für die Produktserien VSTOR® und EMA®. SMART Link ermöglicht eine nahtlose Integration in verschiedenste Primärapplikationen, darunter ERP-, ECM-, CRM- und DMS-Lösungen sowie diverse branchenspezifische Anwendungen.

Quellen- und formatunabhängige Suche

Unstrukturierte Daten außerhalb solcher Systeme lassen sich durch die Integration mit SMART Link direkt, schnell und einfach über die leistungsstarke Suchfunktion von VSTOR® oder EMA® durchsuchen und in den jeweiligen Primärapplikationen bereitstellen – vollkommen unabhängig von Quelle, Format, Größe und Standort. Die Einbindung von SMART Link kann als iFrame oder per Browser im Kiosk-Modus erfolgen, ohne dass ein Datenbank-Link zur Primärapplikation erforderlich ist. Zu einem Vorgang gehörende, unstrukturierte Daten lassen sich dann über eine komfortable Suchmaske direkt aus der jeweiligen Anwendung heraus aufrufen und werden in einer Web GUI innerhalb der Applikation angezeigt. Der Suchbegriff wird automatisch aus der Primärapplikation übernommen und initiiert die erste Suchanfrage, die sich weiter verfeinern lässt.

Einfache Einbindung ohne individuelle Programmierung

SMART Link schlägt dadurch Brücken zwischen verschiedenen Applikationen innerhalb von Unternehmen und Organisationen, ohne dazu aufwendige, individuelle Anbindungen und Schnittstellen schaffen zu müssen. SMART Link ist zu 100% standardkonform, lässt sich ohne zeitintensive Einbindung implementieren und kommt darüber hinaus ohne ständig nachzupflegende Add-Ins, Plug-Ins oder Clients aus. Auch die Abhängigkeit von Versionsnummern entfällt hierbei vollständig. Eine zusätzliche Schulung für Anwender ist aufgrund der leicht verständlichen und intuitiv nutzbaren Oberfläche nicht notwendig.

Neben typischen Primärapplikationen unterschiedlicher Hersteller lassen sich durch die Verknüpfung mit SMART Link Daten auch in speziellen Branchenlösungen besser nutzbar machen. Dazu zählen zum Beispiel Lösungen aus dem Gesundheitswesen und Healthcare-Segment, behördlich eingesetzte Software sowie Branchenlösungen aus dem Finanz- und Versicherungsbereich.

"Das Datenwachstum ist in den meisten Unternehmen ungebrochen und beschleunigt sich immer weiter. Es geht deshalb bei einem ganzheitlichen digitalen Informationsmanagement darum, diese Daten auch wirklich sinnvoll und effizient nutzen zu können", erklärt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. "Mit SMART Link ermöglichen wir es, bestehende Inselstrukturen innerhalb einer Organisation aufzulösen. Daten aus verschiedensten Systemen und Anwendungen, beispielsweise aus SAP oder einem CRM, können dadurch quellenübergreifend miteinander verknüpft werden und sind einfach durchsuchbar, ohne für jeden Einzelfall eine eigene Anbindung erstellen zu müssen."

Mit den Produktserien EMA® und VSTOR® bietet ARTEC IT Solutions Lösungen für die rechtssichere Archivierung von geschäftlichen, quellen- und formatunabhängigen Daten wie E-Mails, Dokumenten oder Sprachaufzeichnungen sowie das digitale Informationsmanagement in Unternehmen und Organisationen.

PDF (Deutsch, 615 kB)